Willkommen beim Gesangverein Talheim!


Unser 1919 gegründete Verein, der erste seine Art im damaligen Talheim, wurde am 15.02.2020 vom Ersten Landesbeamten Michael Knaus mit der Zelter-Plakette, dem „Oscar“ der Chormusik ausgezeichnet.

Schon Tage vor dem, für uns so wichtigen Tag, liefen die notwendigen Vorbereitungen. Am Morgen des Festtages trafen sich bereits viele der Mitglieder zum Aufbau und zur Dekoration der Location in der Stadthalle Vellberg. Nach und nach wurde alles in einen festlichen Rahmen gewandelt und in der Küche der Stadthalle füllte sich Blech um Blech für das leiblich Wohl der am Abend erwarteten Gäste.

Zufrieden über das geschaffene und freudig gestimmt auf das bevorstehende gingen wir dann zur wohlverdienten Ruhepause auseinander. Zur großen Stunde wollte man sich ja auch chic und festlich präsentieren. So trafen sich alle zur verabredeten Stunde wieder. Manch einer wohl auch mit leichter Aufregung im Gepäck. Man feiert ja nicht alle Tage 100 Jahre.

Mit Öffnung des Saales um 18.00 Uhr blickten wir gespannt auf die sich füllenden Stuhlreihen. Unsere Gäste wurden am Eingang mit einem kleinen Empfangskomitee persönlich begrüßt und teilweise sogar an den Platz geleitet. Wir konnten pünktlich mit der Feierlichkeit beginnen. Mit einer kurzen Begrüßung eröffnete unser Vorstand Gerhard Mayr die Verleihung des „Oscar“ der Chormusik. Nach unserem Eröffnungslied wurde von Hermann Rieger, zuständig für die weltliche Seite unsere Geschichte, und Marion Moll, die aus der Geschichte von Talheim selbst und der des Vereinslebens berichtete, die Vergangenheit wiederbelebt. Hier wurde von den Jungen Jahren des Vereins über die Kriegszeit mit allen Höhen und Tiefen bis in die heutige Zeit lebhaft geschildert was so innerhalb der Jahre alles passieren kann.

Ein Grußwort an den Verein richteten unsere Frau Bürgermeisterin Ute Zoll, Herrn Pfarrer Volker Adler und als Vertreterin aller örtlichen Verein Frau Maria Skrozky. Ebenfalls wurden Worte der Wertschätzung und auch des Lobes dem gesamten Verein gegenüber von Herr Klaus Schönfeld, dem Präsidenten des Chorverbandes Region Kocher, sowie Herr Gerhard Schwarz, 1. Vorsitzender der Sängervereinigung Bühlertal, ausgesprochen. Als Höhepunkt der Grußworte konnte man die Worte des Ersten Landesbeamten Michael Knaus sehen, in dessen Anschluss uns die Zelter-Plakette überreicht wurde. Die voller Stolz von unseren Vorständen Frau Eleonore Lehr und Herr Gerhard Mayr entgegengenommen wurde.

Was natürlich zwischen all der Geschichte und den vielen Worten des Lobes und der Anerkennung nicht fehlen durfte waren unsere befreundeten Chöre aus der Gesamtgemeinde Vellberg. Geladen waren der Männergesangverein Lorenzenzimmern e.V., gegr. 1920, der Gesangverein Großaltdorf e.V., gegr. 1876 und unser Patenverein der Gesangverein Vellberg e.V., gegr. 1856. Ihnen möchten wir auf diesem Wege nochmals für ihr Kommen und das Mitwirken am Festabend danken.

Nach einem gemeinsamen Lied des Gesamtchores im Anschluss der Verleihung der Plakette und den Dankesworten unsere Vorstände Frau Eleonore Lehr und Herr Gerhard Mayr gab es noch ein kleines Schmankerl. Unter Mitwirkung von Herr Thomas Zürn mit der Trompete, unserem Dirigenten der Popcorns Herr Peter Richter am Klavier und unserem Dirigenten des gemischten Chors Herr Wilhelm Krauß wurde mit allen Anwesenden abschließend noch ein Lied gesungen.

Zum Ausklang des Abends luden wir unsere Gäste zu gemütlichen Verweilen bei reichhaltigem Buffet und Getränken.

Einen herzlichen Dank allen fleißigen Helferinnen und Helfern, der Vorstandschaft und allen Sängerinnen und Sängern, genauso wie deren Familien, die in der Zeit der Vorbereitung doch so manches entbehren mussten. Allen mitwirkenden Chören und Ehrengästen, sowie unseren Sponsoren. Ebenso jenen die im Hintergrund agierten um so ebenfalls zum Gelingen des Festabends beizutragen.

Willkommen im Neuen Jahr

Wir Starten bereits am 07. und 08.01.2020 wieder voll durch. Auf ein Wiedersehen mit allen, nach unserer kurzen und wohlverdienten Pause, freuen wir uns schon jetzt. 

 

Derweilen wünschen wir allen ein gutes Neues Jahr, ein Jahr das für unseren Verein mit vielen großartigen Ereignissen gefüllt sein wird. Zudem soll das Jahr 2020 Gesundheit, Freude und Erfolg mit sich bringen. Lasst es uns angehen und die Seiten unseres neuen Buches mit viel aufregendem füllen.

 

Das Jahr 2019

Tradition und Moderne von Peter Richter und Wilhelm Krauß dirigiert und vereint. Herrliche Klänge und Gesang verzauberten am 21. Dezember 2019 das Publikum.

 

Als Auftakt zum Jubiläumsjahr sangen beide Chöre vor einem begeisterten Publikum in der Martinskirche auf der Stöckenburg, so mancher konnte durchaus ein zusätzliches Weihnachtsgefühl mitnehmen.

Nachdem die Mitglieder beider Chöre ihren Platz eingenommen hatten stimmten die Sängerinnen und Sänger unser zahlreich erschienenes Publikum mit dem ersten Lied auf das abwechslungsreiche Konzert ein.

In Blöcken trugen die Chöre die besinnlichen, bis hin zu fröhlichen Liedern vor. Dabei wurde das traditionelle Liedgut hervorragend, mit dem der Moderne verknüpft. Ebenso wie die Titel a cappella vorgetragen wurde, wurde mit Klavier und Band der Gesang untermalt.

Dazwischen konnte das Publikum Weihnachtsgedicht und Geschichten lauschen die gekonnt vorgelesen zum schmunzeln und nachdenken anregten. Ein Höhepunkt des Konzertes war die Komposition „Das schöne Jesuskind“ von Eduard Wacker, das mit den beiden Solostimmen wundervoll und besinnlich durch den Kirchenraum klang.

Doch damit wars noch lange nicht zu Ende, nachdem ein Dank an alle ausgesprochen war, wurde die Kirche mit dem Gesang aller erfüllt, ein Dank des Publikums an uns, der doch noch so viel mehr wiegt, als der so großartige Applaus den wir genießen durften.

Im Anschluss des Konzertes gab es bei geselliger Runde Punsch, Glühwein und Gebäck. Viele Gäste nahmen mit Freude das Angebot an und verbrachten so noch einige Zeit mit uns.

Wir bedanken uns bei allen, die bei uns waren. Der Kirchengemeinde und Herrn Pfarrer Adler gilt unser besonderer Dank für die Nutzung der Kirche.

Ebenso auch allen fleißigen Helferinnen und Helfern, der Vorstandschaft und allen Sängerinnen und Sängern ein herzliches Dankeschön, ebenso deren Familien, die in der Zeit der Vorbereitung doch so manches entbehren mussten. Jenen die im Hintergrund agierten um so ebenfalls für das gelingen des Konzertes beizutragen.

 

Für 2020 wünschen wir allen Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Probentag 23.11.2019

Bereits um 9.00 Uhr trafen sich die Mitglieder des gemischten Chores im Gemeindehaus zum Start unseres Probentages. Gut gelaunt begannen wir alle unsere Titel fürs geplante Konzert im Dezember zu proben. Für die Klavierbegleitung kam dann etwas später unsere Verstärkung dazu. Mit Kaffee und Obst konnten wir uns bei einer kurzen Pause stärken. Die Zeit ging so schnell vorüber und kaum merkbar hatten wir schon Mittagszeit.

Hier kamen auch unsere Mitglieder der Popcorns dazu, gemeinsam stärkten wir uns mit einem Mittagssnack um dann gemeinsam mit allen die Stücke zu proben wo wir in den jeweiligen Proben allein geprobt hatten. Wir fanden in den Stücken schnell zueinander und so endetet der Probetag für unsere Mitglieder des gemischten Chores. Gut gelaunt verabschiedete man sich von den anderen und startete mit den Popcorns in die zweite Runde des Probentages.

Nachdem die Musiker all ihr Equipment aufgebaut hatten konnten wir beginnen. Mit der Begleitung der Band und der Begeisterung unserer Mitglieder konnten wir rasch die geplanten Titel verfestigen. Auch hier wurde eine kurze Pause eingelegt um sich zu stärken. Mit selbstgebackenem, mitgebrachtem Kuchen und Kaffee wurden angeregte Gespräche geführt. Mit Elan und voller Energie wurde dann weiter geprobt. So schön die gemeinsame Zeit auch war, ebenso schnell verging sie. Am Ende wurde noch gemeinsam Ordnung geschaffen und ein jeder verabschiedetet sich ins Wochenende. Wir möchten von Herzen allen die zu diesem Tag beigetragen haben danken und freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit allen.

Gemeindefest

Wir sagen Danke

Für die Einladung zum Gemeindefest am vergangenen Sonntag möchten wir uns noch herzlich bedanken. Mit dem Auftritt unseres Chors Popcorns hatten wir Freude daran am Fest mitzuwirken und konnten einen schönen und unbeschwerten Nachmittag verbringen.

Sommerpause

Wir wünschen allen schöne Ferien und freuen uns schon auf ein Wiedersehen am Mittwoch 11. September 2019 zur gewohnten Zeit.

 

Bis dahin lasst es Euch gut gehen und genießt den Sommer

Ferienprogramm

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde das Ferienprogramm gut angenommen. Die 16 angemeldeten Mädchen und Jungen fanden sich am 27.07.2019 um 10.00 Uhr am Backhäuschen Talheim ein. Das bereits am frühen Morgen eingeheizt wurde. Mit viel Spaß wurde damit begonnen Brote, Brezeln und Brötchen zu formen die im Ofen des Backhäuschens knusprig gebacken wurden. Es entstanden dabei schön anzuschauende Backwerke die den kleinen Bäckern mit Sicherheit gut geschmeckt haben. Wir hoffen Ihr hattet alle einen schönen Tag mit viel Spaß am backen und würden uns freuen wenn wir euch im nächsten Jahr wiedersehen.

Backofenfest

Gebäck und Gebet schon seit 10 Jahren…….

Wir hatten in diesem Jahr ein kleines Jubiläum zu feiern. Mit vielen Mitgliedern der Gemeinde wurde unser Backofenfest bereits zum 10 male mit „Gottesdienst im Grünen“ begonnen. Eine Idee die einstmals gefasst, schnell in die Tat umgesetzt wurde. Die geistlichen Worte unseres Pfarrers Volker Adler und die musikalische Begleitung des Posaunenchors sind bei unserem Fest nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen uns noch viele, viele Jahre in denen wir dieses Motto aufrecht erhalten können.

Unsere Vorstände Eleonore Lehr und Gerhard Mayr bedankten sich von Herzen für diese Jahre und trugen hierzu ein Gedicht vor das all dies zum Ausdruck brachte. Mit einem großen Lob und Dank an all diejenigen, die immer zum gelingen des Festes beitrugen oder im Hintergrund aktiv waren, wurde unser Backofenfest eröffnet.

Für das leiblich Wohl war wie immer ausreichend gesorgt. Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Für den Nachtisch, der hervorragend zu einer Tasse Kaffee passte, sorgten wie immer unsere singenden Bäckerinnen mit leckeren Kuchen und Torten.

Bei allerbestem Wetter und bei wie immer liebevoll geschmücktem Festplatz fanden sich wieder sehr viele Gäste ein. Unter der Leitung unseres neuen Dirigenten Wilhelm Krauß gaben wir unseren Gästen dieses Jahr mit dem gemischten Chor ein Ständchen und schlossen dies mit einem gemeinsam gesungenen alten Schlager ab.

Wir möchten uns bei allen Gästen, die mit uns gemeinsam einen unbeschwerten Tag verbrachten, für Ihr Kommen und den Applaus danken. Ebenfalls geht ein großes Dankeschön an alle Sängerinnen und Sänger unseres gemischten Chores und allen Beteiligten die dank Ihrer fleißigen Hände zu einem gelungenen Fest beigetragen haben.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr wenn der Schornstein wieder raucht und zu Gebäck und Gebet geladen wird.

Familienwanderung zum 1.Mai

Bei strahlend blauem Himmel und nicht zu warmen Temperaturen trafen sich die meisten von uns am Parkplatz des Gemeindehauses. Dort wurden Fahrgemeinschaften gebildet und man startete mit guter Laune in Richtung Gnadental. Dort am Parkplatz wurden wir bereits von jenen erwartet die dort direkt hingefahren waren. Etwa gegen 10.00 Uhr gings dann los in Richtung Sailach. An Wiesen und Feldern entlang, durch die Waldenburger Berge führte uns der Weg und zu unserer linken der Sailach-Stausee, mit leichtem Anstieg ging es durch den, aus dem Winterschlaf, erwachten Wald.

In Sailach angekommen erwartet uns ein schön geschmückter Festplatz, liebevoll hergerichtet von der Sailacher Dorfgemeinschaft. Bei leckerem Essen und kühlen Getränken lies man es sich zur Rast wohl ergehen, zum Nachtisch konnte man Kuchen und Torte genießen. Nachdem alle gestärkt waren ging es auf einem etwas kürzeren Weg wieder bergab. In Gnadental angekommen begaben sich ein paar wenige in das dortige Kloster, das einst von Zisterzienserinnen bewohnt wurde. Nach einigen stillen Momenten begab man sich zum Startpunkt unserer Wanderung zurück, es wurde sich verabschiedete und ein jeder trat seinen Heimweg an. Wie immer war es ein toller Tag mit wunderschönen Eindrücken. Ein Dankeschön an unseren Wegweiser Herbert, der gemeinsam mit Karl die Vorbereitungen getroffen hatte, für die tolle Route. Einen Dank an das Team vom Maifest in Sailach und eure Gastfreundschaft, das gute Essen und die tolle Stimmung bei Euch. Natürlich geht auch ein Dank an alle die etwas dazu beigetragen haben diesen Tag unvergesslich zu machen.

Frühlingskaffee 2019

Ein schöner Tag………

……….so wurde ein solcher mit dem gleichnamigen Titel besungen. Ein Tag mit viel Frohsinn und Freude am Gesang und der Gemeinsamkeit. Es war geladen am 31.03.2019 zu unserem 5. Frühlingskaffee mit viel guter Chormusik bei der man leckeren Kuchen und Kaffee genießen konnte.

Bei voller Halle mit vielen, vielen Gästen konnte man die Begeisterung der Zuhörer fast greifen. Mit einem großen musikalischen Angebot präsentierten sich die Chöre mit viel Schwung und Elan. Es präsentierten sich unser gemischter Chor wie auch die "Popcorns" mit großer Freude am singen. Auch mit dabei, um unseren Gästen einen beschwingten Nachmittag zu bescheren, waren unsere singenden Gäste aus Bühlerzell, der Männerchor Frohsinn, und der Liederkranz aus Obersontheim.  Mit super tollen Texten und schwungvollen Melodien überzeugten unsere Gäste auf voller Linie, hierfür bedanken wir uns von Herzen. Einer der Höhepunkte unseres Nachmittags war der gemeinsame Auftritt unserer beiden Chöre. Einen ganz besonderen Dank geben wir an all die vielen Gäste, unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer, natürlich geht auch ein großer Dank an unseren Chorleiter Peter Richter, ohne den der Tag so nicht machbar gewesen wäre, und unsere Sängerinnen und Sänger. Wir sagen Danke für einen wunderbaren Nachmittag mit Ihnen und freuen uns schon auf ein Wiedersehen wenn der Schornstein raucht und wir unser Backofenfest am 21. Juli d. Jahres feiern.

Einladung zum Frühlingskaffee