• 1. Mai _ Wanderung zur Tannenburg

    Dienstag, 15. Mai 2018 - keine Kommentare - in Maiwanderung 2018

    Frohgelaunt trafen sich zahlreiche aktive Sängerinnen und Sänger, passive Mitglieder, Kinder, Jugendliche und Hunde  zum alljährlichen Maienausflug unseres Gesangvereines. Diesmal führte der Weg nach Bühlertann, von wo aus unter der bewährten Führung von Karl die Tannenburg erklommen werden sollte. Petrus meinte zwar, er könne uns mit seinen Wetterkapriolen einen Strich durch die Rechnung machen, da hatte er selbige aber ohne den Wirt, nämlich uns, gemacht. Denn Regenwasser macht ja bekanntlich einen schönen Teint. 

    Auf der Tannenburg angekommen musste man neidlos feststellen, dass es ein Privileg für die Besitzer dieser Burg ist, hier inmitten dieser zauberhaften Landschaft leben zu dürfen. 

    Hungrig wurde das nächste Ziel angegangen. Respektive eigentlich angefahren. Das Weilerbachstüble in Unterfischach rief. Denn dort lockte das verdiente Mittagessen. Es war köstlich. Fast wie bei 'Muttern'!

    Damit die Kalorien, die beim Aufstieg zur Tannenburg mühsam abgewandert wurden, nicht durchs leckere Mittagessen gleich wieder ange(ge)(fr)essen (sorry) würden, wollte man vorsorglich danach ein kleines Verdauungsspaziergängelchen machen. Ein kurzes natürlich. Es waren dann auch nur schlappe vier Kilometer letztlich... 

    Umso besser mundeten dann dafür Kaffee und Kuchen, die Wandersängerinnen hatten dafür gesorgt, dass genug der köstlichen Leckereien auf dem Tisch standen.

    Ein schöner Tag neigte sich dem Ende zu. 

    Ach ja, noch etwas: Petrus gab sich im Übrigen bald geschlagen und rückte warme Sonnenstrahlen für uns raus.

    Schade war nur, dass dieser 1. Mai auf einen Dienstag fiel und wir wegen des Feiertags dann leider am Abend keine "Singstund" (Verzeihung, lieber Eddie) hatten. 

    Die schönen Fotos stammen von Manu, Anja, Joane, Klaus und Inga. DANKE.

    PS: Im Haller Taglatt wurde unser Gesangverein kurzerhand von Talheim nach Tullau verlegt. Tja, in Geografie sind die scheint's auch nicht sehr bewandert... Traurig, aber wahr.

  • Frühlingskonzert in Mainhardt

    Sonntag, 29. April 2018 - keine Kommentare

    Am 21. April "reisten" sowohl der Stammchor als auch die Popcorns nach Mainhardt, wohin uns der dortige Liederkranz herzlich eingeladen hatte. Ein FRÜHLINGSKONZERT stand auf dem Programm. Petrus nahm den Begriff Frühling auch gleich sehr ernst, denn er schickte einen azurblauen Himmel und hochsommerliche Temperaturen dazu! 

    Den vielen Besuchern wurde ein interessantes und buntes Programm geboten. Einmal mehr zeigten mehrere Chöre, wie vielfältig und gar nicht langweilig Chorgesang sein kann. Das Repertoire reichte vom klassischen Volkslied über Musical-Ohrwürmer, vom Schlager bis hin zum Gospelgesang. Auch die Kleinsten zeigten schon stolz ihr Können und präsentierten u.a. passend zum Thema Frühling sämtliche Strophen der "Vogelhochzeit".  

    Alle Sängerinnen und Sänger waren hervorragend von ihren Dirigenten vorbereitet worden. Es war ein musikalischer Ohrenschmaus für alle Beteiligten und die zahlreichen Zuhörer.

    Auch der Stammchor glänzte mit seinen Beiträgen und die Popcorns standen dem in nichts nach.

    Hierzu ein Ausschnitt vom Bericht aus dem HT:

     

    Genauso fetzig wurde es beim Auftritt des gemischten Chores aus Talheim. Unter der Leitung von Eduard Wacker, mit Titeln wie „Itsy bitsy teenie weenie“, „Those were the days“ und „Cert’nly Lord“, trugen sie zum gelungenen Konzertabend bei.

    Das galt auch für den Auftritt von den „Popcorns“, ein Chor des Gesangvereins Talheim, bei dessen Auftritt die Zuhörer im Rhythmus mitklatschten – was bei Titeln wie „Oh happy day“, „It’s raining men“ und „Hit the road Jack” nur allzu verständlich schien.

    Viel Mühe hatten sich die Mainhardter Liederkränzler auch beim Essensangebot gemacht. Lachsvariationen - ganz edel - oder Wurstsalat - ganz rustikal - waren genauso zu haben wie Käse- und Wurstplatten. Selbst für die Süßschnäbel unter den Gästen gab es leckeren Nachtisch im Gläschen.

    Fazit: Immer wieder sehr gerne!

  •  

    Sonntag, 29. April 2018 - keine Kommentare

  • Jahreshauptversammlung 2018

    Montag, 9. April 2018 - keine Kommentare

    Jahreshauptversammlung am 24.03.2018 beim Gesangverein Talheim

     

    Wie immer wurde pünktlich um 19:30 Uhr die Versammlung von unserer Vorsitzenden Marion Moll im evangelischen Gemeindezentrum in Talheim eröffnet. Mit großer Freude wurden unsere Ehrengäste Frau Bürgermeisterin Ute Zoll, Herr Schwarz von der Bühlertalvereinigung und Pfarrer Volker Adler, sowie alle anwesenden aktiven und passiven Mitglieder begrüßt. Im Anschluss der kurzen Begrüßung wurde zu Tisch gebeten.

     

    Mit einem Gedenklied wurde der Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht, an die Marion Moll mit ein paar bewegenden Worten erinnerte.

     

    Im Anschluss daran fand eine Jahresrückschau statt, bei der die Vorsitzende Marion Moll die Spontaneität der Sängerinnen und Sänger für das kurzfristige Einspringen für den Gesangverein Vellberg beim Gemeindefest im vergangenen Jahr lobte, deren Chorleiterin kurz davor verstorben war.

    Das 20järige Jubiläum des Backofenfests, bei dem alle fleißig am Werk waren, wurde als ein Höhepunkt des Jahres bezeichnet.

     

    Marion Moll blickte in ihrer Rede auf wundervolle Zeiten mit vielen Höhen, aber auch manchen Tiefen, zurück. Denn für sie war jetzt die Zeit gekommen, ihr Hobby "an den Nagel zu hängen" und aufzuhören.

     

    Eleonore Lehr gab im Anschluss einen kurzen Überblick auf die kommende Zeit und gab das Wort an Chorleiter Eduard Wacker weiter.

     

    Er begrüßte alle Anwesenden und sprach mit Worten des Lobes und der Anerkennung seinen Dank allen Mitgliedern und der gesamten Vorstandschaft aus. Auch unseren Ehrengästen dankte er für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und wünschte allen alles Gute für das kommende Sängerjahr.

     

    Nach der Protokollverlesung durch die Schriftführerin und dem anschließenden Bericht des Kassiers, wurde durch Bestätigung der Kassenprüfung die Entlastung durch Frau Bürgermeisterin Ute Zoll, die ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen angenommen wurde, vorgenommen. Sie bedankte sich für die Einladung und das Geschenk zu Ihrer Neuwahl, lobte die Vereinsarbeit im Allgemeinen und drückte Ihre Freude an der Zusammenarbeit mit den Vereinen aus.

     

    Mit der Wahl eines neuen Vorsitzenden wurde die Jahreshauptversammlung fortgesetzt. Mit Bedauern sprach sich Bürgermeisterin Ute Zoll für den Verlust der Vorständin Marion Moll aus. Sie stellte Gerhard Mayr für dieses Amt vor, der sich dafür zur Verfügung stellen und das Amt auch annehmen würde. Einstimmig wurde er danach von den Anwesenden in die Vorstandschaft gewählt.

     

    Als weiterer Punkt stand die Wahl eines 2. Kassenprüfers an. Hier wurde einstimmig Uschi Ruder in Abwesenheit in dieses Amt gewählt.

     

    Pfarrer Volker Adler überbrachte dem Verein Grüße des Kirchengemeinderates. Er sprach aus, dass er sich auf die Zusammenarbeit mit Gerhard Mayr freue, auch wenn er sehr bedaure, dass sich Marion Moll aus dem Amt zurückziehen wolle. Die Zusammenarbeit mit Ihr würde ihm fehlen.

     

    Mit "Standing Ovations" wurde Marion Moll für ihre langjährige fruchtbare Arbeit gedankt.

     

    Die Ehrung langjähriger Sänger und Sängerinnen übernahm Herr Gerhard Schwarz von der Bühlertalvereinigung. Wolfgang Seeßle wurde mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde für 40 Jahre Sangestätigkeit ausgezeichnet, Erika Weller für 20 Jahre Sangestätigkeit mit einer Urkunde geehrt. Ebenso erhielten Willi Friedrich und Roland Preiss, die sich für eine passive Mitgliedschaft entschieden hatten, ein Dankeschön für langjährige Sangestätigkeit. Neue Mitglieder erhielten eine Willkommens-Rose überreicht: Ingrid Bronner, Steffen Brauner, Walter Petschko, Silvia Beiermann und Familie Schloßstein

     

    Am Ende der Ehrungen wünschte sich der neue Vorsitzende Gerhard Mayr, dass er hoffe, die Lücke ausfüllen zu können, die Marion Moll hinterlassen habe. Er hoffe, dass sie weiterhin begleitend bei uns bleibe. Marion Moll wurde von der Vorstandschaft zum Ehrenmitglied des Gesangvereins Talheim ernannt und erhielt eine Urkunde sowie einen besonderen Bilder-Druck der insgesamt drei „Märchen-Konzerten“, die während der gemeinsamen Zeit der Vorstandschaft mit Ellen Lehr aufgeführt wurden.

     

    Ellen Lehr und Gerhard Mayr beendeten danach den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung. Mit einer Bilder-Show ließ Klaus Ernst zum Schluss noch einmal das Jahr Revue passieren. Ein anschließendes gemütliches Beisammensein lud noch zum weiteren Verweilen ein.

     

    Wir danken allen aktiven und passiven Mitgliedern, ihren Familien und allen anderen Freunden und Gönnern und freuen uns sehr auf das kommende Sängerjahr mit vielen Aktivitäten.

     

  • Nicht vergessen!

    Dienstag, 20. März 2018 - keine Kommentare

     

    HERZLICHE EINLADUNG 

    zur

    JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG des GV TALHEIM

    am 24. MÄRZ 2018 um 19.30 UHR

    im EV. GEMEINDEHAUS

  • Kehraus in Talheim

    Montag, 26. Februar 2018 - keine Kommentare


    Gut gelaunt und lustig verkleidet wurde natürlich zuerst pflichtbewusst ein (kleines) bisschen geprobt.

    Im Anschluss daran wurde fix ein Buffet mit den leckersten Leckereien hergerichtet, bei dem es uns närrischen Narren äußerst schwerfiel, aus der Vielfalt der Köstlichkeiten auszuwählen.

    Als Überraschung für die Faschingsfeier vom GV Talheim ließ es sich unser Tenor Walter nicht nehmen, uns zusammen mit Silvie, seiner Lebenspartnerin, musikalisch zu unterhalten. Bekannt als das Duo „HAPPY HEART“, rockten und schunkelten sie uns durch den Abend und (fast) keinen hielt es auf den Stühlen, wenn Walter uns mit Tanzspielen zu fast schon akrobatischen Verrenkungen herausforderte. Danke Silvie, Danke Walter! Auf dass es zur Tradition werde!

    Der Kehraus war sehr gut gelungen.

     

    Ergebnis:

    Nicht nur die Kölner können Fasching feiern!

    Der Gesangverein Talheim steht ihnen in nichts nach!!!